Sprecherausbildung: Wie wird man Synchronsprecher?

Die Sprecherausbildung: Die Ausbildung zur/m professionellen Sprecher:in!

Die Faszination des Sprecherjobs: Synchronsprecher benötigen eine Sprecherausbildung und/oder Schauspielausbildung: alle Informationen zur Ausbildung zum Sprecher / Sprecherin

Immer wieder werde ich gefragt, wie wird man eigentlich Sprecher? 

Für viele meiner Kund:Innen ist ein Ziel als professionelle Sprecher:In zu arbeiten. Ob im TV oder Radio, ob in Werbungen, oder als Synchronsprecher, Hörbuchsprecher oder als Sprecher für Erklärfilme. Der Job des Sprechers bzw. der Sprecherin ist für viele attraktiv. Grund für mich, Licht ins Dunkel zu bringen.

Wie läuft eine Sprecherausbildung ab? 

Eine Sprecherausbildung ist mehr als nur das Erlernen der richtigen Aussprache (Aussprach nach Th. Siebs).  Im Sprechtraining erlernt der Schüler die richtige Aussprache. Das ist die Basis für eine erfolgreiche Sprecherkarriere. Es geht jedoch um mehr. In der Ausbildung zum Sprecher, zur Sprecherin geht es um die Kunst, mit der eigenen Stimme »Kopfkino« im Gegenüber zu erzeugen, Emotionen und Botschaften mit der richtigen Sprechhaltung wirkungsvoll zu transportieren.

Eines vorweg: professioneller Sprecher sein, ist ein Beruf und damit auch ein Handwerk. Deswegen dauert die Ausbildung zum Sprecher im Normalfall mindestens ein Jahr – und gute Sprecher bilden sich regelmäßig weiter.

Doch wie erlernt man das Sprechhandwerk richtig?
Inhalte und Schwerpunkte der Ausbildung zum Sprecher: Die Sprecherausbildung umfasst verschiedene Aspekte:

  • Atemtechniken: Lernen Sie, wie Sie Ihre Atmung kontrollieren und effektiv für eine klare Stimmführung nutzen können.
  • Stimmtraining: Entdecken Sie, wie Sie Ihre Stimme pflegen und für verschiedene Sprechsituationen modulieren können.
  • Sprechtraining / Sprechtechnik: Verstehen Sie die Grundlagen der Hochsprache und wie Sie diese in verschiedenen Medienformaten anwenden können. Sie lernen die Sprechwerkzeuge, hauptsächlich die Zunge, zu benutzen und zu beherrschen. Sie trainieren Gaumen, Lippen und Zunge.
  • Schauspiel:  Lernen Sie außerdem Emotionen erzeugen, mit Schauspieltechniken lernen Sie die richtige Sprechhaltung zu finden, sich in Charaktere hineinzuversetzen und Bilder in den Köpfen Ihrer Hörer zu erzeugen.

Was kostet eine Sprecherausbildung?

Für die vollständige Sprecherausbildung kann man mit etwa 6000 – 8000 EUR rechnen. In meinem Training biete ich eine Basisausbildung mit 10 Stunden an. Hier erlernen Sie die Grundlagen. Danach entscheiden wir gemeinsam, ob Sie weitermachen möchten. Der Preis für 10 Einzelstunden liegt derzeit bei ca. 1000 EUR. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Karrierechancen nach der Sprecherausbildung

Sprecherjobs finden und Portfolio aufbauen

Zum Abschluss der Sprecherausbildung werden auf Wunsch des Kunden professionelle Sprachaufnahmen im Tonstudio aufgenommen. Mit diesen Aufnahmen können Sie sich nun bei Sprecheragenturen bewerben. Nach der Ausbildung zum Sprecher ist es wichtig, sich auch weiterhin gut zu vermarkten. Gerne gebe ich Ihnen hierzu auch das nötige Hintergrundwissen.

Aufbau eines Netzwerks / Eigenmarketing

Neben der eigenen Website, den Sprecherdemos ist auch Networking entscheidend. Sprechen Sie mit Agenturen, Menschen in der Medienbranche und erzählen Sie von Ihrer Sprecherdienstleistung. 

Spezialisierungsmöglichkeiten in der Sprecherausbildung

Wie werde ich Synchronsprecher?

Vor allem Schauspieler und Schauspielerinnen arbeiten im Synchron. Es gibt aber auch Möglichkeiten für Quereinsteiger. Das Synchronsprechen ist eine beliebte Spezialisierung. Hierbei synchronisieren Sie Filme, Serien oder Werbespots. Es erfordert eine ausgezeichnete Beherrschung der Sprache und die Fähigkeit, Emotionen authentisch zu vermitteln. Außerdem ist es wichtig, dass Sie Lippensynchron sprechen können.  Das erfordert  ein gutes Rhythmusgefühl. All das lernen Sie in der Ausbildung zum Sprecher / zur Sprecherin. 

Wie werde ich Hörbuchsprecher?

Als Hörbuchsprecher erwecken Sie Geschichten zum Leben. Sie ziehen Ihre Hörer: Innen in den Bann. Hörbücher sprechen bringt Spaß, aber erfordert neben Konzentration, auch die Fähigkeit Bilder in den Köpfen der Hörer zu erzeugen.

Wie werde ich Werbesprecher?

Während Sie als Werbesprecher Marken / Unternehmen eine Stimme geben. Auch hier erzählen Sie eine Geschichte. Sie sind die Stimme eines Unternehmens und wecken damit auch Assoziationen bei den Hörer: innen.  In der Ausbildung zum Sprecher bzw. zur Sprecherin können Sie sich auch spezialisieren. Egal ob Hörbuch, Dokumentation, Erklärfilm oder  Werbung. 

Die Sprecherausbildung bei Christoph Galette

Zugangsvoraussetzungen

In der ersten Stunde analysieren wir gemeinsam, ob Sie der Specherberuf das richtige für Sie ist, und welche Schritte notwendig sind, um damit tatsächlich Geld zu verdienen. Anhand eines Textes, den Sie vortragen, machen wir eine Sprechanalyse. Danach wissen Sie, wo Sie stehen und was notwendig ist, um als Sprecher:in zu arbeiten. 

Wenn beide Seiten überzeugt sind, dass die Ausbildung zum Sprecher Sinn ergibt, kann es losgehen.
Ich erstelle dann einen individuellen, auf Sie zugeschnittenen Lehrplan.

Wo findet die Sprecherausbildung statt?

Die Sprecherausbildung findet entweder in Salzburg, in meinen Räumlichkeiten (nahe dem Hauptbahnhof) statt oder alternativ auch gerne online. Sollten Sie sich für eine Online-Variante entscheiden, können wir nach Absprache einzelne Module auch vor Ort machen, sodass wir den perfekten Mix finden. Falls Sie sich dafür interessieren, dann gibt es hier weitere Informationen:

Die Sprecherausbildung. 

Vielen Dank fürs Teilen!
Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.